Dirk Graszt (CEO) im Börsenradio-Interview

"Alles, was schmiert und ölt, finden Sie in unseren Fahrzeugen nicht mehr". Die Clean Logistics SE werde mit der Serienfertigung wasserstoffbetriebener Transportfahrzeuge Mitte des nächsten Jahres durchstarten, verspricht der CEO des Unternehmens, Dirk Graszt. "Den großen Sprung wollen wir in der Tat 2023 machen. Spätestens ab Ende 2023 erwarten wir ein positives EBIT." Clean Logistics baut bestehende Diesel-Lkws und Diesel-Busse zu Wasserstofffahrzeugen um. "Unsere Fahrzeuge werden elektrisch angetrieben. Brennstoffzellentechnik oder batteriebetrieben: Beides ist Elektromobilität. Die elektrische Energie führt dazu, dass die Kraft aus den Motoren auf die Straße kommt." Das Resultat ist ein emissionsfreies, mit Wasserstoff angetriebenes Fahrzeug mit null CO2-Ausstoß. Darüber hinaus soll der Fahrer nicht gezwungen sein, sich umzugewöhnen. "Mein Motto: Do not touch my cabin!", sagt Graszt. Europas erster auf Wasserstoffantrieb umgerüsteter ÖPNV-Bus ist bereits ausgeliefert…

Das ganze Interview (Audio-Player):

Zurück

Ihre Nachricht an uns: